Schließen

13. Stolpener Basaltkönigin Bettina Uhlemann

Letzten Samstag hatte ich Besuch aus Dresden.

Wir hatten uns Freitag kennengelernt und da wir beide am Samstag nichts vorhatten, habe ich vorgeschlagen, Stolpen und die Burg etwas zu „präsentieren“.

Lange Rede, kurzer Sinn, wir sind erst etwas durch Stolpen spaziert, haben etwas im Burghotel gegessen und sind dann auch auf die Burg gegangen.

Ich konnte so einiges zum Besten geben und es hat auch an Gefallen gefunden.

Wir haben auch noch die Blumen an Cosels Grab gesehen, welche sie zu ihrem 377. Geburtstag von einigen Dresdner bekam.

Der Tag war wunderbar.

Das Wetter war herrlich und ich habe mich auf der Burg sehr wohl gefühlt.

Alles in allem, ein toller Tag in Stolpen.

Wo kann es denn schöner sein, als daheim?


Last Saturday I had someone over from Dresden.

We met on Friday and as we both had no plans for Saturday I recommended to show Stolpen and its castle.

To cut a long story short, we walked through Stolpen, had lunch at the „Burghotel“ and went to the castle afterwards.

I talked a bit about the town and the castle and my friend liked it.

Besides, we also saw flowers at Cosel’s grave which she got to her 377th birthday from some Dresden people.

That day was fantastic.

The weather was wonderful and I felt well at the castle.

All in one, it was a great day at Stolpen.

Where could it be better than at home?

 

 

Einen Kommentar hinterlassen

Dein Name
Deine Mail-Adresse
Kommentieren